Authors

Wolfram Sievers

Files

Download

Download Full Text (475 KB)

Download English Translation (167 KB)

Description

Wolfram Sievers writes to Rudolf Mentzel of the Deutsche Forschungsgemeinschaft concerning the source material for the Atlas of German Folklore, asking that it be entrusted to the Ahnenerbe so that the work of Heinrich Harmjanz on the atlas can continue smoothly.

Date

1938

Document Type

Letter

City

Berlin

Keywords

Ahnenerbe, Deutsche Forschungsgemeinschaft, German Research Association, Notgemeinschaft der deutschen Wissenschaft, Atlas der deutschen Volkskunde, Atlas of German Folklore, Wolfram Sievers, Rudolf Mentzel, Schutzstaffel, SS, maps, fairy tales, folktales, sagas, Central Archive of German Folktales, folklore, Transylvania, Berlin, Nazi Germany

Disciplines

European History | Folklore | Intellectual History | Social and Cultural Anthropology

Comments

The document is undated, but it is likely to have been written in late 1938.

Sender

Wolfram Sievers

Recipient

Rudolf Mentzel

Corresponds to:

Folder 11, Document 02

Language

German

Transcription

Sehr verehrt [Lieb]er Kamerad Mentzel!

Nachdem der "Atlas der Deutschen Volkskunde" unter der Leitung von SS-Hauptsturmführer Prof. Dr. Harmjanz Mitte des nächsten Jahres abgeschlossen vorliegen wird, hat das "Ahnenerbe" beschlossen, dieses Atlaswerk durch weitere Kartenreihen zu ergänzen, u. a. soll im nächsten Sommer eine Kartenreihe über das Siebenbürgener Gebiet erscheinen. Die wissenschaftliche Durchführung dieser Arbeiten, die in der Hand des Leiters unserer Lehr- und Forschungsstätte für Volkserzählung Sagen und Märchenkunde liegt ebenfalls in der Hand des Kameraden Harmjanz, Leiter der unserer Lehr- und Forschungsstätte für Volkserzählung, Märchen- und Sagenkunde, liegt, ist jedoch nur möglich, wenn Harmjanz wie bisher das gesamte Atlasmaterial, welches von ihm im "Atlas der deutschen Volkskunde" verwaltet wurde, auch weiterhin zur Verfügung steht. Aus diesem Grunde sehe ich mich veranlasst, Ihnen, sehr verehrter Kamerad Mentzel die Bitte zu unterbreiten, das gesamte Atlas Material des Atlas der deutschen Volkskunde "dem Ahnenerbe" zu getreuen Händen zu übergeben, wie es seinerzeit mit dem Material des "Zentralarchivs der deutschen Volkserzählung" geschehen ist. Der Zusammenschluss von "Bild-" und "Erzählerarchiv" mit und dem "Atlas der deutschen Volkskunde" zu einer Einheit unter der bewährten wissenschatlichen Leitung des Kameraden Harmjanz im "Ahnenerbe" wäre für die gesamte volkskundliche Forschung ein ausserordentlicher Gewinn. Auf der anderen Seite würde etwa die Abgabe des Atlas-Materials in andere Hände nicht nur den Abschluss des Atlas der deutschen Volkskunde unmöglich machen, sondern auch die Herausgabe jeder weiteren Kartenreihe. Wie mir Kamerad H. mitteilte, haben Sie ihm bereits mündlich wiederholt die Überlassung des Atlasmaterials zu gesichert. Ich wäre Ihnen zu ausserordentlichem Dan grossem Dank verpflichtet, wenn Sie nun auch durch eine offizielle Bestätigung die Fortführung der Arbeiten am "Atlas der deutschen Volkskunde" sicherte gewährleisteten. Es ist selbstverständlich, dass der Deutschen Forschungsgemeinschaft [Heil Hitler!]

Rights

Please contact the Myrin Library Special Collections Department for permissions to use this document. https://www.ursinus.edu/library/archives-special-collections/

Draft of a Letter from Wolfram Sievers to Rudolf Mentzel, with Corrections, Undated

Share

COinS
 
 

To view the content in your browser, please download Adobe Reader or, alternately,
you may Download the file to your hard drive.

NOTE: The latest versions of Adobe Reader do not support viewing PDF files within Firefox on Mac OS and if you are using a modern (Intel) Mac, there is no official plugin for viewing PDF files within the browser window.